Saturday, 20 October 2012

gender days: lea t.


another transgender model. lea t. - born leandro cerezo in 1981 and one of the most famous transsexual fashion models, among anrej pejic, isis king and many others. hard to believe that lea t. is the muse of givenchy, who produced a perfume with the name 'pi' and which is only available for men - very ambiguous.






























what do you think of her/him ?

4 comments:

  1. I'm somehow jealous of him/her because of the perfect body. A man transformed into a woman will always have a lower body fat percentage and being a model will be so much easier.
    I've found the Valentino picture once on the internet: http://www.vjansen.com/wp-content/uploads/2012/07/ValentinaAssoluto_ADVisualSP_LR.jpg

    ReplyDelete
  2. Gibt es nicht genug schöne Frauen, dass die Modebranche jetzt Männer für Frauenmode nehmen muss? :/
    Mich nervt das irgendwie total..


    Liebe Grüße,
    the.perfect.disease

    ReplyDelete
  3. Dahi ich finde deinen Kommentar echt ziemlich fies. Du stellst mich als intollerant und menschenverachtend dar, was einfach nicht der Fall ist.
    Deshalb werde ich ihn auch löschen.
    NAtürlich kann jeder das machen und ausleben was er will. Ich denke jedoch dass die Modewelt eher nach "größer und dünner" strebt anstatt nach "freedom for everyone".
    Und ich glaube die Frage "Wieso sollten nur Frauen Werbung für Frauenkleidung machen?" beantwortet sich von selbst. Es heißt nicht umsonst Frauenkleidung.


    ReplyDelete
  4. @ranim: nein das tue ich eben nicht. ich sage nur dass es in meinem post um freiheit und gleichberechtigung geht. und ich glaube eben nicht dass es nur um größer und dünner geht, sondern auch um nachdenklichkeit und mut zum fortschritt. mode ist nicht nur mode, sondern auch ein lebensgefühl. es spiegelt die zeit wieder. also sollte sich der fortschritt der menschheit auch in der mode wiederspiegeln und das wird gemacht! so interpretiere ich das. und ich habe dich sicherlich nicht angreifen wollen! außerdem hat lea t. das recht darauf, für frauenkleidung zu modeln, da sie nun eben eine frau ist. ich finde daran nichts verwerfliches. frauen ziehen auch sakkos, überdimensionale boyfriendblazer und hosenanzüge an. da könnte man auch sagen: warum tragen die das? das ist doch männerbekleidung? ...

    ReplyDelete

thanks for sharing your thoughts with me.