Saturday, 2 February 2013

1000 faces of the sea.


now i feel like in the picture you see at the top of this post. dark. grey. white. i'm devastated and i must hold myself at fault for this - no one but me. and i want to die when i think about what i've lost in life - so often. but now, it matters for the very first time ... but when i think about the faces of the sea, this neverending watery story, this infinity, i'm able to revive my inner mental security, my faith in life - and love.


































4 comments:

  1. Das ist sehr traurig zu hören :( Ich hatte auch schon riesiges Pech mit gewissen Freundinnen..

    haha möglicherweise, vlt aber auch nicht ;)

    Zum einschlafen? uiuiui :D ich versuche grade wieder davon runter zu kommen :P

    Die Bilder sind sehr schön, lösen bei mir gerade übelst Fernweh aus!

    lg,
    chris

    ReplyDelete
  2. Tolle Bilder :)

    http://www.new-york-city-girl.blogspot.de/

    ReplyDelete
  3. what a beautiful view!
    fallow?
    xoxo

    ReplyDelete
  4. Ich hoffe du fühlst dich bald wieder besser. Wie du wahrscheinlich bereits gesehen hast, habe ich dieses Wochenende nochmals selber an einem neuen Header gebastelt. Ich bin noch nicht hundertprozentig damit zufrieden, weil er irgendwie unscharf aussieht, obwohl die Auflösung hoch genug ist. Weisst du, wie du das ändern könntest?

    ReplyDelete

thanks for sharing your thoughts with me.