Saturday, 16 June 2018

GIVEAWAY: Zeit für Entschleunigung - der Slow Coffee Maker von Leopold Vienna.



Jeder der mich kennt weiß, dass ich der Inbegriff des Foodie bin - ich liebe es, gutes Essen zu genießen und ebenso sehr, es herzustellen. Essen und die Zubereitung dessen ist immer verbunden mit einer großen Hingabe, Leidenschaft und Liebe.

Good food nurtures not only your body, but also your soul.

Good food nurtures not only your body, but also your soul (dtk) - das ist mein persönliches Mantra, das ich versuche, jeden Tag so gut es geht zu leben.

Neben gutem Essen liebe ich auch Getränke, die mit Hingabe komponiert wurden und in denen man die Leidenschaft fürs Handwerk erkennt. Ein guter Wein gehört genauso korrespondierend zu einem perfekten Dîner wie der Champagner dazu, das Leben zu zelebrieren und wie guter, hausgemachter Kaffee zu edlem, französischen Gebäck - oder auch einem einfachen, aber doch perfekten Schokoladen Guglhupf.

Da fühle ich mich erinnert an müßige Samstage mit meiner Mama. Wir hatten die Tradition, die Nachmittage bei gutem Wetter entweder im Park zu verbringen - sie lesend, ich meine Hausaufgaben machend, oder bei tristem, grauen Wetter zuhause zu bleiben und einen Arthouse Film einzulegen. Ich bereitete amerikanische Cookies vor und sie braute einen Kaffee - nicht mit der Filterkaffeemaschine, sondern mit dem Porzellanfilter, mit ganz heißem Wasser. 
Er schmeckte göttlich ...


Wednesday, 30 May 2018

SHOOTING: DAS It-Shirt von Gucci, Damier Azur, Karo-Blazer, Leder & Adidas Sneaker.



Meine Lieben! Ich hoffe ihr hattet ein schönes Pfingstfest und eine schöne Zeit mit euren Lieben. Ich habe spontan entschieden, für ein paar Tage nach Rügen zu fahren, um noch die verbleibenden Ferientage zu nutzen, um dann mit neugewonnener Kraft wieder in die neue Arbeitswoche zu starten. 
Zuvor wollte ich es dennoch nicht versäumen, euch ein neues Outfit zu zeigen, das derzeit zu meinen liebsten zählt (wenn es denn nicht unbedingt so extrem schwül ist, wie in den letzten, vergangenen Tagen). Es sieht glamourös und edel aus, ist aber dennoch lässig und vor allem komfortabel zu tragen - meine liebste Kombination!
Die Adidas Sneaker besitze ich schon seit etlichen Jahren und liebe sie, weil man in ihnen wie auf Wolken läuft. Der Blazer war ein Schmuckstück, das ich zu einem absoluten Spottpreis in einem Vintage Store in Baden-Baden habe ergattern können - einer der Gründe, weshalb ich es liebe, hier shoppen zu gehen!

Allerdings empfinde ich es als Irrsinn, 390€ für ein simples weißes T-Shirt mit Druck zu bezahlen. Ebenso wie 1395EUR für eine Tasche aus dem Jahre 2017 zu blechen, die der IKEA Einkaufstüte aus billigstem Plastik glich oder dem neuesten Mode-'Streich' aus dem Hause Balenciaga, bei welchem für den Unentschlossenen Fashion-Victim ein T-Shirt mit einem Hemd zusammengenäht für 1290$ verkauft wird.

Das T-Shirt aus dem heutigen Outfit Post ist also nicht das unglaublich tolle Original von Gucci, sondern DIY. Ich habe es ganz einfach mit Transferfolie und einem H&M Shirt selbst hergestellt. Wer es nachmachen will: Grafiken findet ihr en Masse im Netz. Damit habe ich ein vielfaches weniger bezahlt und erziele dennoch den gewünschten WOW-Effekt. 
Pluspunkt: man kann das Gesparte in andere Dingen investieren - z.B. eine Reise an die beeindruckenden Kreidefelsen auf Rügen und ein Zimmer mit Meerblick im Grand Hotel. Collect moments, not things!

Wenn schon Designerteile, dann sollten sie für sich stehen und - am besten - eine Investition fürs Leben sein, wie meine Damier Azur Speedy 30 von Louis Vuitton. Sie steigt Jahr für Jahr im Wert und so schnell gebe ich die sicherlich auch nicht wieder her ;)

Wie seht ihr es? Würdet ihr das Original Gucci Shirt kaufen oder präferiert ihr einen Lookalike, weil ihr es mit den Investitionen ähnlich handhabt wie ich?



Model & Styling: Dahi K.
Location: Arvato Bertelsmann Gebäude, Baden-Baden.

Wednesday, 23 May 2018

SHOOTING: Maritime Streifen, Chiffon, Leder Baske & Sneaker in pink.



Meine Lieben! Ich hoffe ihr hattet einen schönen Start in die verkürzte Arbeitswoche und schöne Pfingsten verlebt. Ich bin immer noch dabei, die DSGVO umzusetzen, aber fast fertig mit allem (und auch gespannt, wie es nun weiter geht) - mit Bedauern musste ich feststellen, dass eine liebe Freundin von mir ihren Blog nun aufgegeben hat, wenngleich auch aus sehr vernünftigen Gründen, die nicht zwangsläufig mit der DSGVO etwas zu tun hatten. Dennoch glaube ich, dass Etliche aus Angst vor Abmahnungen das Blogger-Handtuch werfen werden ... 
Wie geht es euch mit der Thematik, zwei Tage vor Ende der Deadline? 
Habt ihr bereits alles erledigt?

Was mich allerdings derzeit mehr beschäftigt (und beschäftigt hält) ist meine berufliche Neuorientierung (wozu ich mehr schreibe, wenn erst mal alles unter Dach und Fach ist), ein neues Projekt auf Youtube mit einem sehr talentierten Musiker, dem ich bereits seit Jahren begeistert folge (und welches ich euch natürlich auch mehr erzählen werde, wenn es Neues gibt), und mein neuer Literaturkanal @sie.ist auf Instagram, auf dem ich selbst verfasste Wortakrobatiken in Deutscher und Englischer Sprache veröffentliche. Wie ihr vielleicht (durch Lektüre meiner Profilvorstellung) wisst, habe ich meine ersten Erfahrungen im Blogbereich mit einem Literaturblog gesammelt, den ich bereits lange vor Strangeness and Charms ins Leben gerufen habe, und der denselben Namen trug wie mein neuer Instagram Channel.

Dort bin ich jetzt seit ein paar Tagen dabei und zähle bereits 76 Abonnenten, was mich doch sehr mit Stolz erfüllt, da es mir zeigt, dass mein Geschreibsel manchen Menschen erreicht und etwas in ihm anrührt. Das ist ein herrliches Gefühl, da mein Buch "Das Herz ist ein Organ aus Feuer" nicht wirklich gezündet hat (... was womöglich auch an fehlendem Marketing-Geschick lag XD). Ich freue mich, wenn ihr mal vorbeischaut und mir eure Meinungen hinterlasst!


Model & Styling: Dahi K.
Location: Im Wörthböschel, Baden-Baden.