Saturday, 10 March 2018

OUTFIT: 6 tips on how to look expensive on a budget | trenchcoat, checkered scarf & LBD | shop my look for under 100€!





[en] My mum introduced me to the world of fashion very early. She had somewhat been my first fashion icon – a long time before Coco Chanel stepped into my life!

She always had a very elegant appearance and looked classy all the time – even though she hadn't worn just a few designer pieces. She also had loads of pieces in her wardrobe which had bought 10 – 20 years before, and she styled them with newly bought pieces or flea market finds. And by doing so, she created a unique, classy, luxurious yet affordable look.

Of course everybody wants to know how to look expensive yet don't wear down their wallets. Today I want to give you some hints on how to achieve that.


Classic styles and patterns are everything!

A brown trenchcoat can be combined with nearly every outfit and always looks classy and timeless. It doesn't have to be Burberry. My own trenchcoat is from Zara, and I love its flowing style.

A little black dress is the uniform for any classy lady. With the right accessoires you can wear it as a business look and also for your dinner date and many festive occasions.
A sharp tailored blazer is figure-flattering and is an elegant prop for any outfit.

A jeans with a perfect fit (without any wash or other bric-a-brac) is worth a mint. It creates a beautiful silhouette, a bootylishious butt and can be dressed down with a white shirt or dressed up with a glamorous silk blouse in radiant colours and statement jewellery.

By the way: the british-style checkered scarf costed no more than 20€!


High-quality fabrics are the essential thing.

High-quality craftmanship and high-quality fabrics apart from polyester and co. upvalue the quality of apparel pieces immediately. Before buying the plastic stuff you should rather stick to natural fabrics such as cotton, silk, wool, cashmere, real leather and co. And you can also find them while roaming through H&M and co.

If you want to buy pieces made of velvet, stick to matte fabrics, not to panne velvet. It often can look cheap – but of course exceptions confirm the rule, as you might already have seen in one of my previous outfit posts.

Fabrics such as bouclé ennoble any outfit – even if you combine your bouclé jacket with a white tee and blue jeans.

Stick to the right accessoires.


A pearl necklace can take your look to the next level. Even if the pearls are made of plastic. But you should better stick to real pearls. Fresh water pearls cost way less than Akoya pearls but still look beautiful and expensive.


A pair of sunglasses can also make you look much more glamorous. Stick to classic styles such as round Jackie O. ones, aviator sunnies or sophisticated cat eye styles. You do not have to spend fortunes for designer glasses. Most of my sunnies cost less than 20€. Even if the weather is bad you can wear them as a component of your outfit by wearing them in your hair or in your neckline.


I always love golden accessoiry details and jewellery because they can also elaborate a jeans outfit. Just wear a golden wristwatch and spot the difference! You should stick to yellow gold because it's less antiquated than rose gold. You don't need to stick to genuine jewellery, but in any case it's the better choice.


Stick to flea markets to make some great bargains!


DIY for a more sophisticated touch!


Grab needle and thread and elaborate bargain pieces from the most common fashion chains. Exchanging the plastic buttons from your low-price blazer with golden buttons purchased at the flea market or online creates a more exclusive, glamorous style!


A black satin ribbon worn sewn to a classic white blouse adds up a french and elegant twist.


Sometimes less is more.


Even though I love to mix up patterns and styles sometimes less is more. Try to stick to plain-coloured styles in combination with one patterned piece.

Designer pieces make magic.

To invest in a beautiful and timeless designer piece is never wrong. A beautiful bag in a classic shape adds up to any look you wear. Even if it's simply blue jeans and a white tee – if you wear a Chanel 2.55 or a Damier Azur with it, your designer piece will take your look to the next level and make an overall change in appearance.

I hope that you enjoyed todays post and that my advices were helpful. At the end of todays post I will also show you how to style my trenchcoat outfit with pieces which will altogether cost you no more than 100€.


have i forgotten anything? Do you also have some hints on how to create more elaborated and sophisticated styles without spending a fortune? Just leave me a comment – I'd love to read your thoughts!


[de] Meine Mutter hat mich früh in die Welt der Mode eingeführt. Schon als Kind war ich fasziniert von ihrem Stil. Sie war sozusagen meine erste Modeikone, noch bevor ich Coco Chanel als selbige auserkoren habe.
Sie sah einfach immer wie aus dem Ei gepellt aus und das fand ich einfach toll. Auch deshalb, da sie nicht Unmegen an Geld fürs Shoppen ausgab, kaum Designerteile trug, teilweise 20 Jahre alte Teile mit Neuem kombinierte und so einen zeitlos schönen Look kreierte.

Ihr möchtet wissen, wie ihr auch ohne Unmengen an Geld auszugeben top gestylt sein könnt?

Achtet auf klassische Schnitte und Muster. 

Ein Trenchcoat in klassischem Braun gehört meiner Meinung nach in jeden guten Kleiderschrank. Dabei müsst ihr nicht unbedingt zu Burberry greifen. Mein eigener Trenchcoat ist von Zara. 

Auch ein Kleines Schwarzes gehört in jeden Kleiderschrank. Man kann es mit ein paar Accessoires sofort aufwerten und hat direkt ein tolles, elegantes Outfit zur Hand, das man zu den vielfältigsten Gelegenheiten ausführen kann.

Auf Figur geschnittene, passgenaue Blazer sind schmeichelnd für die Figur und wirken zu jedem Outfit elegant.

Eine gut sitzende Jeans (ohne Waschung und anderes Beiwerk) ist Gold wert. Sie zaubert einen knackigen Po und lässt sich sowohl in der Freizeit mit T-Shirts aber auch am Abend mit einer edlen Seidenbluse und Statement Schmuck tragen.

Übrigens: Der karierte Schal im britischen Stil kostete mich übrigens nicht mehr als 20€.


Hochwertige Materialien sind das A und O.

Die richtige Verarbeitung und Stoffe abseits von Polyester und Co. werten Kleidungsstücke sofort auf. Bevor ihr zum Kunststoff-Mix greift, solltet ihr besser auf natürliche Materialien wie Baumwolle, Seide, Kaschmir, Echtleder und Co. achten. Und die gibt es schon für wenig Geld - H&M bietet selbst mit der Kollektion L.O.G.G. Teile aus 100% Baumwolle. Und auch Teile aus Echtleder, Kaschmir und Seide findet man hier.

Wenn es Samt sein soll, dann achtet auf matte Stoffe. Die günstigere Alternative Pannesamt wirkt meistens leider nicht exklusiv, sondern eher billig. Aber es gibt natürlich Ausnahmen, wie ihr vielleicht in einem meiner vorigen Outfit Posts bereits sehen konntet.

Materialien wie Bouclé adeln jedes Outfit - auch wenn es nur aus Jeans und einem weißen T-Shirt besteht.

Auf die Accessoires kommt es an.

Eine einfache oder mehrreihige Perlenkette oder Perlenohrringe können ein Outfit schnell aufs nächste Level katapultieren - auch wenn es sich nur um Kunststoff handelt. Süßwasserperlen sind für den Laien übrigens auch kaum von echten Akoya Perlen zu unterscheiden, die übrigens auch um ein vielfaches teurer sind.

Eine runde Sonnenbrille im klassischen Stil von Jackie O., eine Sonnenbrille im Aviator Stil oder im extravaganter Cat Eye Style können ein Outfit sofort aufwerten. Es müssen nicht die teuren Modelle vom Designer sein. Die meisten Sonnenbrillen die ich trage haben nicht mehr als 20€ gekostet. Die Sonnenbrille könnt ihr übrigens auch bei Regenwetter oder trüben Tagen in eure Outfits integrieren. Tragt sie einfach im Ausschnitt eures Oberteils gesteckt herum oder steckt sie euch ins Haar.

Schmuckelemente in Gold liebe ich sehr, da sie sogar ein Jeans-Outfit sofort aufwerten können - z.B. die klassische goldene Armbanduhr. Gelbgold wirkt hierbei auch viel weniger altbacken als Roségold. Dabei muss es auch nicht echtes Gold sein, wobei das natürlich immer die beste Wahl ist.

Tipp: Flohmärkte sind der perfekte Ort, um echte Schnäppchen bei Echtschmuck zu schlagen!

Ran an Nadel und Faden!

Mit wenigen Tricks kann man günstige Teile von den bekanntesten Modeketten sofort aufwerten. Was Wunder bewirkt ist beispielsweise, einfach die Kunststoff-Knöpfe eines schwarzen Blazers mit goldenen Knöpfen zu ersetzen, die ihr auf dem Flohmarkt (oder online) erstanden habt - und schon habt ihr einen exklusiveren, glamouröseren Look!

Ein schwarzes Satinband an einer klassisch geschnitten, weißen Bluse gibt dem Look direkt einen eleganten, französischen Touch.



Manchmal ist weniger Mehr.

Ja, manchmal gilt das doch. Auch wenn ich Stil- und Mustermixe liebe, so ist manchmal doch weniger mehr. Gedeckte Farbtöne und Teile in Unifarben (in Verbindung mit einem gemusterten Teil) werten ein Outfit direkt auf.

Ein Designerteil wirkt Wunder.

In ein sorgfältig ausgewähltes Designerteil sollte man dennoch nie verzichten. Eine edle Designertasche adelt jedes Outfit, so schlicht es daherkommen mag. Blue Jeans, eine weiße Bluse und eine Damier Azur Speedy von Louis Vuitton oder eine schwarze Clutch von YSL wirken zusammen nochmal ganz anders als ohne!

Ich hoffe, euch hat die Lektüre meiner Tipps gefallen! Übrigens teile ich mit euch am Ende dieses Posts ein paar Teile mit euch, mit welchen ihr für weniger als 100€ mein heutiges Outfit nachstylen könnt. An dieser Stelle geht ein Dankeschön auch an Sieh An! für die tolle Zusammenarbeit.

Habe ich noch etwas vergessen? Wenn euch noch mehr Tipps zum Aufwerten von Outfits einfällt, dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar - ich freue mich auf Lektüre :)

Trenchcoat: Zara (similar here: click) | Little Black Dress: Closet London (similar here: click) | Aulankob Sneakers: Fashletics by Tamaris (similar here: click) | Marina Drawstring Tote: Michael Kors (similar here) | Checkered Scarf: bough at Karstadt (similar here: click) | Bracelet: Hermès | Earrings: Chanel


follow me with bloglovinRSS feedfollow me on twitterfollow me on tumblrfollow me on youtubefollow me on pinterestfollow me on instagram

20 comments:

  1. Nice combination, like it. Great post darling, so nice and interesting!
    Have a nice weekend! ♥

    New post is on my blog: Visit me, Malefica

    ReplyDelete
  2. Toller Post! Ich hab früher immer Unmengen an billigem Modeschmuck gekauft, der quasi sofort verfärbt war. Mittlerweile trage ich fast ausschließlich Echtschmuck und das sieht nicht nur viel edler aus, sondern erspart mir morgens auch einiges an Überlegung. Ich besitze inzwischen vier Sets, die nach und nach komplettiert werden, und mindestens eins passt zu jedem Outfit =)

    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    ReplyDelete
  3. Ein schöner Look! Trenchcoats und ein elegantes schwarzes Kleid gehören für mich auch zu den Must haves.

    Liebe Grüße, Maren
    www.lovelybees.net

    ReplyDelete
  4. Tolles Outfit, ich mag solch klassische Teile sehr gerne, damit macht man nie was verkehrt :)
    Liebe Grüße, Mona

    ReplyDelete
  5. Thanks a lot :D

    you look absolutelly timeless my friend :D loved all combo!
    I want your scarf :D

    NEW TIPS POST | CREATE YOUR VEGAN MAKEUP KIT – EASY EDITION.
    InstagramFacebook Official PageMiguel Gouveia / Blog Pieces Of Me :D

    ReplyDelete
  6. Sehr stimmiger und ansprechender Look - steht dir!

    ReplyDelete
  7. Richtig tolle Tipps. Ich mag deinen Style sowieso unglaublich gerne. Und ich halte es auch so: Besser ein bisschen Geld in ein paar hochwertige Teile investieren, als ständig Schnäppchen jagen, die dann nur so halbwegs passen. Dein Look ist super und sieht wirklich elegant aus.

    Liebe Grüße
    Jana
    www.comfort-zone.net

    ReplyDelete
  8. ein wirklich wundervoller Look!
    es gibt wirklich so manche Modeteile, die machen aus jedem Look etwas tolles - so wie ein Trenchcoat halt! mein absolutes Fashion-Musthave im Frühjahr :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von www.liebewasist.com

    ReplyDelete

  9. Love the camel coat with that scarf!

    Lauren,
    http://www.atouchofsoutherngrace.com

    ReplyDelete
  10. Ein richtig toller Look
    Ich müsste mir auch mal wieder ein Trenchcoat zulegen
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    ReplyDelete
  11. Sehr schöner Look und toller Artikel. Ich finde auch, weniger ist manchmal mehr und ein Designerteil kombiniert mit "einfachen" Sachen kann Wunder bewirken. Ja, auf hochwertige Materialien sollte man achten, denn was nützt ein Kleidungsstück, was nach ein paar Mal Waschen unbrauchbar ist. Alles Liebe Marie

    ReplyDelete
  12. Man muss definitiv keine 1000€ in ein Outfit investieren, nur damit es hochwertig aussieht. Wie man das mit 100€ schaffen kann, hast du super gezeigt. Ich finde auch, dass man dabei auf klassische Schnitte und Muster setzen sollte. Außerdem könnten auch günstige Teile hochwertig aussehen. Man sollte beim Kauf auf jeden Fall auf die Verarbeitung und Qualität der Teile achten.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    ReplyDelete
  13. I love what you guys are usually up too. Such clever work and coverage!
    Keep up the fantastic works guys I've added you guys to my personal
    blogroll.

    ReplyDelete
  14. Toller Look! Perfekt für die ersten Frühlingsgrade :)
    Der Trenchcoat gefällt mir sehr gut!
    Glg Karolina von https://kardiaserena.at

    ReplyDelete
  15. Super Tipps und ich mag deinen Look sehr! Der Schal ist klasse.

    ReplyDelete
  16. Das sind tolle Tipps! Da kann ich noch einiges für mich übernehmen. Ich denke auch immer wenn Schuhe und Tasche halbwegs hochwertig sind und aus guten Materialien, sieht das ganze Ouftift schon hochwertiger aus.

    Liebe Grüße,
    Diana

    ReplyDelete
  17. So ein Trench ist ein absoluter Klassiker und gehört meiner Meinung nach in jeden Schrank :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    ReplyDelete
  18. Der Look gefällt mir richtig gut. Mantel und Schal sind wunderschön.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    ReplyDelete

thanks for sharing your thoughts with me.