Wednesday, 29 August 2018

SHOOTING: Wir hören, wenn wir uns verlieben, Puccini in unserem Innern | Abendkleid in Koralle & Goldenes von Chanel.





Wie ist das eigentlich, wenn wir uns verlieben?

Wie fühlt es sich an? Es ist dieses besondere Kribbeln, das du spürst, irgendwo in den letzten Winkeln deines Bauches. Das Gefühl, dass du Schmetterlinge in dir tanzen lässt. Das Gefühl, dass du nicht mehr schlafen willst, weil die Realität sich schöner anfühlt als jeder Traum. Das Gefühl, dass alle Farben um dich herum noch ein bisschen mehr strahlen und dass du mit diesen Farben um dich herum um die Wette strahlen magst. Das Gefühl, dass auch alle anderen Menschen um dich herum dieses Strahlen in sich aufnehmen und es wieder an dich zurückgeben und dass alles hell erleuchtet ist und alles gut ist und gut bleiben wird. 

Das Gefühl, dass dein eigenes Glück ganz unmittelbar mit diesem anderen Menschen verbunden ist, der so urplötzlich seinen Weg in dein Leben gefunden hat. Das Gefühl, das du in dir spürst, wenn dieser andere Mensch dich ansieht, auf eine Art und Weise, wie er niemanden sonst ansieht. Das Gefühl, dass du diesen anderen Menschen bereits seit langen, langen Zeiten kennst. Das Gefühl, dass du auf diesen anderen Menschen dein ganzes Leben lang gewartet hast. Das Gefühl, dass du den Rest deiner Tage mit diesem anderen Menschen verbringen magst. Das Gefühl, dass du nicht mehr nur du bist, und er nicht nur er, sondern dass das, was sich nun verändert hat, einen Namen trägt: wir. Wir zusammen. 

Jetzt, und für immer.






Ein unscheinbares Detail kann alles verändern.

Der Moment, in welchem die Liebe eintritt, ist ein flüchtiger Übergang. Kaum merkbar verändert sich ein neutrales Gefühl in ein zartes Band, das zwischen zwei Menschen entsteht. Manchmal nur durch eine Berührung. Manchmal durch einen einzigen Blick. Manchmal durch ein einziges Wort. Eine kleine Geste kann deine ganze Welt auf den Kopf stellen.


Manchmal ist es auch eine Symbiose aus Einzelteilen. Details, die einzeln kaum einen Unterschied machen würden. Details, die man außer acht lassen kann. Details, die unscheinbar sind - und die in ihrer Zusammenkunft deine gesamte Zukunft verändern. Man sieht einander an, es ertönt eine Melodie, es ist die richtige Zeit und der richtige Ort, und du fällst hinein in dieses Gefühl, das Liebe heißt.


Ich habe vor Jahren und Jahren einen Film gesehen, der das Thema Liebe auf einer sehr humoristische, augenzwinkernde Weise beleuchtet hat, die mir damals recht gelegen kam, wollte ich doch nicht mehr daran glauben. Dieses Gefühl kennt ihr sicher auch. Ja, ich glaube, dieses Gefühl kennen die meisten von uns ... Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wie der Film hieß, aber es gab da einen wunderschönen Satz, der mir bis zum heutigen Tage im Gedächtnis blieb:




"Wir hören, wenn wir uns verlieben, Puccini in unserem Innern."

Ich finde diesen Ausspruch wunderschön, nicht zuletzt, da ich die Werke Puccinis seit frühester Jugend verehre. Man könnte sagen, ich habe mein Herz an Puccini verloren. Ich war 15 und meine Mutter gönnte mir ein Schülerabonnement für das örtliche Theater. Die erste Aufführung innerhalb des Abonnements war die Oper La Bohème. Vollkommen aufgelöst im Gefühl, das die Musik in mir auflöste, vergaß ich, dass meine Wimperntusche nicht wasserfest war. Puccini versteht es, die Emotionen der Liebe in einem aufwirbeln zu lassen; selbst bei einem jungen Mädchen, das zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht den Impakt der alles verzehrenden, schicksalsträchtigen und nie mehr endenden Liebe in sich gespürt hatte. Die Musik lässt einen erahnen, was das heißt, zu lieben. Es macht es erahnbar. Greifbar. Diesen Wirbelwind der Emotionen konnte lange nur die Musik in mir auslösen. 

Und dann kam er. Und er war - und ist - für mich pure Musik. Pure Emotion. Pures Glück. Und das Alles, das ich immer suchen wollte, doch nie fand.

Alle Tage, die es dich geben wird, werd' ich Puccini in mir hören.
Immer.















Abendkleid: H&M (ähnlich hier, hier) | Clutch: Dressin (ähnlich hier) | Ohrringe: Chanel (ähnlich hier) | Armbanduhr: Vintage (ähnlich hier) | Ring: via ebay.de (ähnlich hier) | Lippenstift: Rouge Allure, Chanel (Direktlink) | Eyeliner: Zoeva (Direktlink)





13 comments:

  1. Wow, wunderschöne Fotos. Vor allem gefällt mir die Waffel(?) mit den Blumen. Geniale Idee.

    ReplyDelete
  2. Was für ein tolles Kleid! Die Location ist super gewählt :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

    ReplyDelete
  3. Sehr schöne verträumte Bilder. Es hat mir ganz viel Freude gemacht diese zu betrachten. Die Ohrringe sind ein Traum. Ich finde Vintage Stücke von Chanel immer etwas besonders.
    Die bleien auch für immer im Schmuckkästchen.
    Lieben Gruß
    Jasmine

    ReplyDelete
  4. wow das sind bezaubernde Bilder und ein Traum von einem Kleid!

    ReplyDelete
  5. Dress and shooting are amazing and you too.... so romantic post!!!
    Have a nice day and don't miss my latest post, now on my blog! Kisses from Italy,
    Eni

    Eniwhere Fashion
    Alessandro e Alice per Absorba

    ReplyDelete
  6. That dress is so beautiful on you!!
    I also feel like Puccini's atmosphere <3

    akiko
    www.akikohiramatsu.com

    ReplyDelete
  7. Ein schöner Text, begleitet mit perfekten Bildern. Love it!
    Liebe Grüße
    Anne
    http://annesfashionlove.blogspot.com/

    ReplyDelete
  8. Ach wie schön. So ein toller Text und so hübsche Fotos.
    Das Kleid passt so gut zur Figur im Hintergrund. Es hat durch den Schnitt etwas aus der Antike.
    Du sieht bezaubernd aus.
    Liebe Grüße Michelle von mishy-hoffmann

    ReplyDelete
  9. Wunderschöne Fotos und ein fesselnder Text, das kann ich voll und ganz nachvollziehen! Puccini ist toll, aber aller Erfahrung nach höre ich Verdi, wenn ich verliebt bin... und auch sonst bei jeder Gelegenheit =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    ReplyDelete
  10. Echt traumhafte Fotos! Und ich gebe dir vollkommen recht, so fühlt es sich an wenn man richtig verliebt ist. Ein wirklich wunderschönes Gefühl!

    Liebste Grüße,
    Antonia

    ReplyDelete
  11. Du siehst so schön aus, das sind ganz romantische Bilder. Traumhaft, das Kleid, wie es zu Dir passt. Ich bin ganz geflasht.

    Lieben Gruß, Bea.

    ReplyDelete
  12. Wow, unglaublich schöner Gesamtlook! Du siehst richtig elegant und einfach wunder-, wunderschön aus! Die Farbe des Kleides steht Dir genauso ausgezeichnet wie das tolle Hair- und Make Up Styling! :)

    Liebe Grüße & einen schönen Sonntag. ♥
    www.ChristinaKey.com

    ReplyDelete

thanks for sharing your thoughts with me.