Friday, 31 August 2018

50 Facts about me (50 Fakten über mich) - #gettoknowmebetter | Im Sonnenblumenfeld mit Gondolieri Hut & Pünktchen Bluse.



Die Idee, dem Leser die eigene Persönlichkeit und das eigene Leben näher zu bringen und erfahrbarer zu machen, habe ich bereits in diversen Posts bei Instagram und auf anderen Blogs gesehen, und heiße sie sehr gut. Vor allem in der heutigen Zeit des Konsums und der Oberflächlichkeiten sollte man manchmal innehalten und in die Tiefe gehen. Die 50 Fakten über mich sind spontan entstanden und gehen teils in die Tiefe.

Ich freue mich sehr über Kommentare zum Thema und natürlich auch über eine kleine Rückmeldung, falls ich euch dazu inspirieren konnte, eure eigene Liste zu erstellen. Links sind immer willkommen!




Wer ich bin - 50 Facts about me.

  • Ich war mit 12 für 4 Wochen im Krankenhaus.
  • Meine Mutter ist in Südkorea aufgewachsen und hat dort meinen Vater kennengelernt. Das letzte Mal, dass ich selbst in Korea war, war mit 15.
  • Ich würde gerne eine Nacht unter freiem Himmel verbringen und die Milchstraße fotografieren.
  • Ich singe und habe einen Youtube-Account und veröffentliche dort Selbstkomponiertes und Coversongs, begleitet von Instrumentals oder mit meinem eigenen Klavier.
  • Meinen Freund habe ich vor 4 Jahren auf Youtube kennengelernt. Er produziert Dubstep Musik und hat mich darin bestärkt, dass ich Talent habe, in einer Zeit, als ich daran nicht so recht glauben konnte.
  • Verliebt habe ich mich in ihn Jahre bevor wir uns zum ersten Mal offline getroffen haben.
  • Er hat mich im Mai nach einer Zusammenarbeit gefragt.
  • Am 02.09.2018 erscheint unser erster gemeinsamer Song - am 02.06.2018 kamen wir zusammen.
  • Ich habe einen sehr nerdigen Humor und bin deswegen ein absoluter Fan des Films "Eagle vs. Shark"
  • Ich habe ein Faible dafür, Quersummen auszurechnen und schreibe manchmal lange Zahlenketten auf und rechne sie aus, wenn mir langweilig ist. Langweilig ist mir allerdings fast nie.
  • Mit 15 las ich zum ersten Mal Sofies Welt und entdeckte meine Liebe zu Astronomie und Philosophie.
  • 2009 begann ich, Philosophie zu studieren - nebst Anglistik.
  • Ich liebe Kinder und hätte selbst gerne 3 - zwei Mädchen und einen Jungen. Und am liebsten wären mir Zwillinge.
  • In meinem Handy befindet sich eine Liste mit Namen, die ich schön finde.
  • Ich hasse Small Talk.
  • Ich denke manchmal darüber nach, ob Menschen wirklich immer meinen, dass es ihnen gut geht, wenn sie nach ihrem Befinden gefragt werden.
  • Ich spiele seit meinem 6. Lebensjahr Klavier und hatte drei Lehrerinnen.
  • Meine Lieblingsblumen sind weiße Callas.
  • Meine Schulzeit habe ich größtenteils gehasst.
  • Einen leicht bewölkten Himmel finde ich immer viel schöner als plumpes Blau.
  • Mit 12 entdeckte ich meine Liebe für Chansons - angefangen mit Carla Brunis erstem Studioalbum "Quelqu'un m'a dit".
  • Mit 15 habe ich mich in die Oper verliebt - angefangen mit der Oper "La Bohème" von Puccini.
  • Im selben Alter habe ich angefangen, Französisch zu lernen. Meine Mutter schenkte mir einen Französisch Selbstlernkurs von PONS ...
  • ... allerdings bin ich nicht wirklich der Typ für Selbstlernkurse (von Anfang an). Ich kann mich sehr schlecht selbst motivieren und brauche einen Mentor, der mir ein bisschen in den Allerwertesten tritt ...
  • ... deswegen kam ich auch nicht allzu weit mit der Ambition, mir das Gitarre spielen selbst beizubringen.
  • 3 Exfreunde versuchten mir, das Gitarre spielen beizubringen. Es hat auch geklappt, aber nach jeder Trennung gab ich es wieder auf.
  • Ich liebe To-Do-Listen und freue mich übertrieben darüber, wenn ich etwas durchstreichen oder abhaken kann.
  • Mit 19 habe ich einen Gedichtband veröffentlicht - um des Veröffentlichen willens. Inspiriert wurde ich durch Francoise Sagan, eine meiner Lieblingsschriftstellerinnen. Ich bildete mir sehr viel darauf ein, dass es etwas besonderes wäre, mit 19 etwas zu veröffentlichen. 20 war mir zu trivial.
  • Mein zweites Buch veröffentlichte ich im Jahr 2010.
  • Es ist mir peinlich, mein erstes Buch zu erwähnen, da dort viele Gedichte enthalten sind, die mir die Schamesröte ins Gesicht treiben lassen (wieso hast du so etwas geschrieben und vor allem, auf diese Weise, und wie konntest du nur den Mut aufbringen, genau das zu veröffentlichen?)
  • Ich litt lange Jahre unter einer Prüfungsphobie und bin 2 Mal durch die praktische Fahrprüfung gefallen. 
  • Einmal verlor ich auch vor einer Klausur in der Uni das Bewusstsein und wurde auf eine Bank gehievt. Ich wurde rechtzeitig vor Prüfungsbeginn wieder fit und habe sie mitgeschrieben - ob ich durchgefallen bin, weiß ich nicht mehr.
  • Ich trage gerne ein Notizbuch bei mir und schreibe dort spontane Ideen auf. Diese Angewohnheit habe ich seit frühester Jugend. Manchmal finden auch kleine Skizzen ihren Weg hinein.
  • Ich liebe die Harry Potter Saga - habe allerdings die Bücher nur bis Band 4 gelesen. Danach kamen die Filme und ich mag es nicht, einen Film zu sehen und danach das Buch zu lesen.
  • Das änderte sich durch die Serie Game of Thrones. Ich sah zuerst die Serie und bekam dann den Drang, mehr Hintergrundwissen mir anzueignen. Allerdings bin ich immernoch bei Band 1 der Saga.
  • Etwas Valyrisch kann ich dennoch bereits sprechen - Sikudi Nopazmi!
  • Als Kind hatte ich den Traum, am Meer zu leben - oder in einem Zylinderförmigen Haus um das herum sich ein Salzwasser-Aquarium befindet.
  • Ich habe letztes Jahr gemerkt, dass ich ein Sommerkind bin.
  • Ich leide unter saisonaler Depression und versuche dieser entgegenzuwirken, indem ich jeden Tag, auch bei Wind und Wetter, mindestens eine halbe Stunde spazierengehe.
  • Ich liebe die Farbe Rot.
  • Wenn ich wählen müsste, dann würde ich lieber blind als taub sein - denn ohne Musik kann ich nicht leben.
  • Als Kind liebte ich Kühe und habe eine ganze Armee an Stoffkühen besessen.
  • Seit ich im Krankenhaus war, und mir die Freundin meiner Mutter einen Stoffdelphin schenkte, den ich Jasmin Tabatabei taufte, sind Delphine meine Lieblingstiere.
  • Meine erste eigene Wohnung hatte drei Räume, die ich in Farben aufteilte. Petrolblau war das Schlafzimmer, pink das Wohnzimmer und weiß die Küche.
  • 2015 zog ich nach Baden-Baden, wo ich mich seit meinem ersten Besuch heimischer fühlte als all die Jahre in meiner angestammten Heimat.
  • Im Alter von 2 Jahren lebten wir eine Zeit lang in Paris, in einem rosafarbenen Hotelzimmer.
  • Im letzten Sommer gab ich das Rauchen auf. Den Entschluss fasste ich auf einem Roadtrip mit Freundinnen in Italien nachdem ich in der Nacht vor unserer Abreise fast das Gefühl hatte, zu ersticken.
  • Ich finde, dass Coco Chanel eine ernstzunehmendere Feministin war als Simone de Beauvoir.
  • Meine Lieblingszahl ist 3,1415926.
  • Auch wenn ich mich mag, wie ich jetzt bin, und ich weiß, dass alles, was ich bisher erlebt hatte, mich zu der Person geformt hat, die ich jetzt bin, so würde ich kaum etwas wieder genau so machen, wie ich es getan habe, gäbe man mir die Möglichkeit, mein Leben nochmal von Neuem starten zu dürfen.



Pünktchen Bluse: Exlura (Direktlink) | ausgestellte Shorts: Chicuu (Direktlink) | runde Strohtasche: via amazon.de (Direktlink) | Armbanduhr: Vintage (ähnlich hier) | Ohrringe: Chanel (ähnlich hier) | Ring: via ebay.de (ähnlich hier) | High Heels: Schuhtempel24.de (ähnlich hier) | Gondolieri Hut: Hutshopping (Direktlink) | Lippenstift: Rouge Allure, Chanel (Direktlink) | Eyeliner: Zoeva (Direktlink)


follow me with bloglovinRSS feedfollow me on twitterfollow me on tumblrfollow me on youtubefollow me on pinterestfollow me on instagram


25 comments:

  1. Love sunflowers <3 Beautiful photos
    http://retromaggie.blogspot.pt/

    ReplyDelete
  2. Interesting facts about you.
    Beautiful photos with sunflowers.
    Kisses!

    galerafashion.com

    ReplyDelete
  3. Was für tolle Fakten! Mir Rauchen wollte ich ja auch schon aufhören, aber ich habe es immer noch nicht geschafft. Französisch will ich auch lernen!

    Dein Look gefällt mir sehr gut, den Rock mag ich ja total :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

    ReplyDelete
  4. Das sind ja interessante Fakten.
    Rot mag ich auch gerne als Farbe und Callas liebe ich ebenfalls.
    Deshalb waren sie auch ein Teil meines Brautstraußes.
    Liebe Grüße Michelle von mishy-hoffmann

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh wie schön! Callas will ich auch in meinem Brautstrauß!

      Liebe Grüße
      Dahi Tamara

      Delete
  5. Ich liebe solche Posts und finde die Bilder auch mal wieder Klasse!

    ReplyDelete
  6. Du lächelst sehr schön...
    Du bist auch so sympathisch...
    LG Tamara

    ReplyDelete
  7. eine wundervolle Beitragsidee :)
    ich war mit 13 auch mal für mehrere Wochen im Krankenhaus! und Südkorea mag ich sehr gern ... im Oktober geht's auch nach Seoul!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

    ReplyDelete
  8. Hey du :) Es passiert in letzter Zeit (leider) nur noch selten, dass ich mit einer Tasse Tee auf dem Sofa sitze und mir einen kompletten Blogpost durchlsese. Aber heute ist mal wieder so ein Tag und ich muss dir sagen, dass ich mich in sehr vielen Dingen wieder erkennen kann. Besonders bei Carla Bruni musste ich schmunzeln, da genau dieses Album auch meine Liebe für ihre Lieder geweckt hat- diese etwas rauchige Stimme ist einfach wunderschön. Zu den Harry Potter Büchern kann ich nur sagen: ES LOHNT SICH WEITER ZU LESEN! Ich persönlich habe auch erst die Filme gesehen. Und dann habe ich eher aus Zufall angefangen zu lesen und konnte gar nicht mehr genug davon bekommen.
    Bewölkte Himmel mag ich auch lieber.

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

    ReplyDelete
  9. Ich muss Carmen zustimmen. In Zeiten von Instagram liest man nur noch selten Posts durch, aber deine 50 Facts sind mega spannend und ich habe sie mir alle durchgelesen :)

    ReplyDelete
  10. Total sympathische Fakten über Dich! :)
    Und hallo? Wie toll sind bitte diese tollen Fotos geworden?
    Da wünscht man sich doch grade, dass der Sommer ewig bleibt! :)


    Liebe Grüße aus Berlin,
    www.ChristinaKey.com

    ReplyDelete
  11. Auch ich liebe solche Artikel, denn so lernt man die Person "hinter dem Blog" immer noch ein wenig besser kennen. Auch die Bilder dazu sind großartig. Manchmal mag ich Small Talk, denn so muss man nicht gleich alles offenbaren. To-Do-Listen mag ich ebenfalls. ;-)
    Alles Liebe Marie

    ReplyDelete
  12. Tolle Fakten, in vielen habe ich mich selbst entdeckt. Ich liebe die Farbe rot auch sehr, kann mit Kursen von zu Hause aus auch nichts anfangen und spiele ein Instrument. Die Namensliste kenne ich auch, mein Jüngster hat einen Namen davon (Maxim).

    Lieben Gruß, Bea.

    ReplyDelete
  13. Ich finde es toll, dass du gerne Zwillinge hättest. Ich habe welche und die meisten Leute finden das voll schlimm. Kriege oft Kommentare zu hören à la: Oh Gott, du Arme! Dabei ist das sooo wunderbar - umso schöner, dass es Menschen gibt, die Zwillis auch toll finden. :-) Liebe Grüße,
    Marie

    ReplyDelete
  14. Hallo meine Liebe <3

    ein sehr schöner Beitrag über dich! Finde es toll, wenn man die Person hinter dem Blog kennenlernt :) Ich drück euch die Daumen, dass euer gemeinsamer Song richtig gut ankommt! und was Kinder betrifft, bin ich da auch ganz bei dir - wobei mir 1x Zwillinge reichen würden :D

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von alicechristina.com
    Alice Christina auf Instagram

    ReplyDelete
  15. Thanks very nice blog!

    ReplyDelete
  16. Ich finde solche Fakten auch immer mega interessant und liebe es, die Person hinter einem Blog dadurch besser kennen zu lernen. Interessant, dass du und dein Freund einen Song zusammen raus bringt, das ist mal echt ne coole Nummer.

    Liebe Grüße
    Jane von shades-of-ivory.de

    ReplyDelete
  17. wow gleich so viele fakten über dich! ich glaub mir würden nicht mal 50 fakten einfallen haha - aber ich finde sowas immer sehr nett, weil man so jemanden besser kennen lernen kann
    hab ein schönes wochenende!
    glg karolina von https://kardiaserena.at

    ReplyDelete
  18. Ich finde das total interessant und lese es gerne.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    ReplyDelete
  19. Ich liebe Harry Potter. Die Kammer des Schrecken läuft gerade im Hintergrund am Fernsehen. Dank meiner Eltern habe ich alle Bücher gelesen. Sie wollten immer, dass wir erst die Bücher lesen und dann die Filme anschauen. Wir durften nicht mal die Hörbücher hören, bevor wir das Buch dazu fertig gelesen haben.

    Liebe Grüße,
    Saskia Katharina

    ReplyDelete
  20. Das war sehr spannend, wusste gar nicht dass du auch Musik machst! Willst du mal wieder nach Korea reisen?

    ReplyDelete
  21. Wirklich tolle Fakten. Man kann wirklich rauslesen, wie sehr du Musik liest und sie dich geprägt hat. :-)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    ReplyDelete

thanks for sharing your thoughts with me.