Monday, 14 January 2019

Alles auf Anfang: Veränderungen, Erfahrungen und der Traum von der perfekten Wohnung.



Ihr Lieben, ich hoffe ihr seid so ins neue Jahr gestartet, wie ihr es euch gewünscht habt. Ich wünsche euch viele spannende, inspirierende und abenteuerreiche Erfahrungen und dass sich all eure Träume verwirklichen.

Am wichtigsten ist es, dass man nicht stillsteht. Dass man sich vor der Möglichkeit des Neuen nicht verschließt. Träume bleiben nur Träume, wenn wir ihnen nicht Raum zum Atmen geben. Wenn wir uns nicht den Raum zur Veränderung geben, dann stehen wir still.

Veränderung ist die Natur - die Disney Fans unter euch werden wissen, aus welchem Film ich dieses Zitat adaptiert habe. Und es ist wieder einmal eine weise, eine sehr intelligente und wahre Aussage und einem dieser Filme, die philosophisch immer wieder unterschätzt werden.




Für mich werden sich dieses Jahr einige Dinge verändern, und ich blicke mit Hoffen und Bangen darauf. Doch das ist gut. Es ist richtig. Es ist normal.

Eine große Sache, der ich dieses Jahr gegenüber stehen werde, ist mein Umzug in eine vollkommen neue Umgebung. Und damit auch die Möglichkeit, mir endlich den Traum von der perfekten Wohnung zu erfüllen. Vor Jahren bin ich in meine jetzige Wohnung gezogen, um aus einer anderen, verfahrenen Situation zu treten. Sie war voll möbliert, sie hatte alles, was in diesem Moment für mich von Nutzen war, sie erlaubte mir, neu anzufangen, aber sie schien mir immer nur als eine Art Zwischenlösung und so richtig einleben und wohlfühlen konnte ich mich hier ehrlich gesagt nie.
Die Zwischenlösung zog sich dann auch auf 3 Jahre (und jährt sich in diesem Jahr zum 4. Mal) und es wird jetzt einfach Zeit, dass ich wieder ganz von Null starte. Mit einer frischen Wohnung, in der ich mich verkünsteln kann, so wie 2014 in meiner ersten eigenen Wohnung, die ich euch in vorigen Posts vorgestellt habe - ich liebe immernoch dieses Schlafzimmer in Schwarz und Petrolblau mit dem Traumbaum.

Generell habe ich bereits in Teilen sehr konkrete Vorstellungen davon, wie der Traum von der perfekten Wohnung aussehen soll.
Weiße Wände, die man nach Herzenslust gestalten und bemalen kann.
Eine Wand, bespickt mit einer tausendfachen Anzahl an zartrosafarbenen Rosen.
Ein kleiner, weißer Tisch und zwei verschnörkelte, weiße Stühle vor der Rosenwand, so wie die, die man vor dem Café König in Baden-Baden finden kann.
Eine Schaukel im Wohnzimmer - oder wahlweise eine Hollywood Schaukel auf dem Balkon, gerne aus weiß lackiertem Gusseisen.
Ein Chesterfield-Sofa und eine Chaiselongue in Pink oder Violett.
Ein großes Buchregal, das bis zur Decke reicht und in dem alle meine Bücher endlich Platz finden.
Ein weißes Klavier.
Und ... Ein großes Himmelbett aus weiß lackiertem Metall.


Seit Monaten durchforste ich Ebay Kleinanzeigen, Shpock und diverse Möbelseiten, um mir erstens Inspiration zu holen und zweitens genau diese Dinge zu finden, die ich zuvor aufgelistet habe. Aber wie so oft in der heutigen Zeit wird man erschlagen von einem Zu-Viel an Auswahl.
Mein Traumklavier habe ich in den Tiefen des Internets bereits gefunden und über Moebel24 habe ich nun auch eine Auswahl an Betten gefunden, die meinem Ideal sehr nahe kommen. Was ich an der Seite toll finde ist, dass man auf einer Seite kompakt nach den eigenen Kriterien für das Traumbett (weiß, Metall, Größe etc.) in über 800 Shops auf einmal stöbern kann.
Das erleichtert die Suche ungemein und minimiert den Faktor Zeitintensivität.

Meine Lieblingsstücke stelle ich euch im heutigen Post vor. Was wären eure Favoriten? Und wie sähe eure perfekte Wohnung aus?






Dieser Post entstand in Kooperation mit Moebel24.




11 comments:

  1. Spannend, so ein Umzug! Ich bin auch erst seit fast 2 Jahren in meiner jetzigen Wohnung. Das war eine ganz schöne Umstellung, vom Saarland nach Berlin!

    ReplyDelete
  2. Hallöchen,
    wir haben nun so lange nach einem Sofa gesucht und gestern endlich eins gekauft! Nun heißt es abwarten bis es kommt :D

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    ReplyDelete
  3. Ich wohne seit circa 1 Jahr in meiner ersten eigenen Wohnung. Es hat mir damals auch super viel Spaß gemacht, alles einzurichten. Zeig gerne mal, wenn deine Wohnung fertig ist. :)

    ReplyDelete
  4. Die Betten sind echt ein Traum! Ich hatte während meinem Studium so ein Bett (allerdings das ganz klassische von Ikea, das ungefähr jeder hat), leider kann sich mein Mann nicht für so etwas begeistern...

    Liebe Grüße,
    Alex

    ReplyDelete
  5. ein toller beitrag :)
    wirklich schön geschrieben und die betten sehen ja alle richtig toll aus!
    LG*


    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

    ReplyDelete
  6. Also die Inspirationen für das Schlafzimmer finde ich richtig super. Die sehen super wohnlich und gemütlich aus. Allgemein liebe ich es mir Gedanken, um neue Möbel und Einrichtung zu machen. Ich drücke dir die Daumen, dass mit deinem Umzug alle glatt geht und die am Ende die für dich perfekte Wohnung hast.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    ReplyDelete
  7. Ich könnte mich da da ewig nicht entscheiden, dazu kommt ja noch, dass es in einer Beziehung immer zwei Meinungen zu berücksichtigen gibt. Wenn mein Mann entscheiden würde, hätten wir eine leere Wohnung mit drei oder vier Bananenkisten.......:-) Liebe Grüße Daniela von https://travelmixbestager.de/

    ReplyDelete
  8. es ist immer wieder was tolles sich neu einzuleben und die wohnung neu einzurichten. ich bin momentan am umändern der wohnung .. der eigene geschmack ändert sich auch nach einer gewissen zeit :)
    glg karolina von https://kardiaserena.at

    ReplyDelete
  9. Stillstand ist nie gut. So wird man träge und man rostet - nicht nur geistlich. Auch ich liebe es, mich neu einzurichten und Dinge in meiner Wohnung zu verändern. Altes auszumisten und neue Sachen zu kaufen - wenn man die Möglichkeiten dazu hat, sich seine Traumwohnung zu gestalten, dann fühlt man sich am Ende so richtig wohl. Übrigens gefallen mir deine gezeigten Betten sehr gut. Alles Liebe Marie

    ReplyDelete
  10. Hey, so ein weißes Himmelbett war auch schon immer mein absoluter Traum. Warum ich ihn mir noch nie erfüllt habe, keine Ahnung. Aber nun ziehen wir bald mit dem Schlafzimmer in das Dachgeschoß um und hätten den Platz, das Bett mitten im Raum zu platzieren. Ich hoffe mal, mein Gatte spielt mit. Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    ReplyDelete
  11. Für mich war das letzte Jahr voller Veränderungen und einer großen Lebensumstellung. Für 2019 hab ich mir daher vorgenommen, einfach mehr zu chillen. Veränderung hat aber auch immer irgendwas gutes, denn da passiert was ;)

    ReplyDelete

thanks for sharing your thoughts with me.